CDU Stadtverband Halle (Westf.)

Landrat Adenauer zum Sprecher gewählt

Landrätekonferenz Ostwestfalen-Lippe

Landrat Sven-Georg Adenauer ist zum neuen Sprecher der Landräte und des Oberbürgermeisters in Ostwestfalen-Lippe im Rahmen der Landrätekonferenz gewählt worden. Vertreten waren auch die Bezirksregierung Detmold durch Regierungspräsidentin Judith Pirscher und der Landkreistag NRW durch Dr. Martin Klein. 

Die Konferenz stärkt die Zusammenarbeit der sechs Kreise und der Kreisfreien Stadt Bielefeld im Regierungsbezirk Detmold. Vorgänger von Landrat Adenauer war der ehemalige Landrat des Kreises Paderborn, Manfred Müller.

Die Landrätekonferenz widmet sich der Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Kommunen der wirtschaftsstarken Region. Die Themen sind dabei vielfältig, von Wirtschaft bis hin zu Umweltschutz. Auch werden regelmäßig Initiativen angeschoben, zuletzt ‚UrbanLand‘ und die ‚Regionale 2022‘. Dabei geht es um eine zukunftsfähige Gestaltung des ländlichen Raums zum Beispiel durch modernen Mobilitätskonzepte. „Wir arbeiten stetig daran die Zusammenarbeit zu vertiefen, da es am besten miteinander und nicht gegeneinander geht. Umso mehr freue ich mich über das in der Wahl zum Sprecher ausgedrückte Vertrauen“, betont Landrat Adenauer. Gewählt für das Amt des Sprechers wurde er für die angebrochene Wahlperiode - also für die nächsten fünf Jahre.


Foto: Zur Sprecherwahl und für mehr Zusammenarbeit in OWL trafen sich (v. l.) Dr. Axel Lehmann (Lippe), Sven-Georg Adenauer (Sprecher der Landräte, Gütersloh), Anna Katharina Bölling (Minden–Lübbecke), Judith Pirscher (Regierungspräsidentin Detmold), Jürgen Müller (Herford), Michael Stickeln (Höxter), Pit Clausen (Bielefeld), Christoph Rüther (Paderborn) und Dr. Martin Klein (Landkreistag). Foto: Bezirksregierung Detmold