CDU Stadtverband Halle (Westf.)

CDU stellt Antrag auf Freibad-Shuttle im Rahmen der Ferienspiele

News aus dem Haupt- und Finanzausschuss

Leider hat unsere Stadt weiterhin kein Freibad. Planungen hierzu werden von der UWG, SPD und den Grünen weiterhin im Rat als unnötig bezeichnet. Wir sehen dies jedoch auch weiterhin anders.

Um unseren Kindern in Halle aber bereits in 2021 die Fahrt  zu einem Freibad in der Umgebung zu ermöglichen, hat die CDU "Angebotsfahrten" zu einem Freibad in der Umgebung im Rahmen der Ferienspiele beantragt (Sofern es die Pandemielage zulässt).

Dem Antrag konnten sich alle Fraktionen im Rat anschließen. 

Viele Haller Bürger wünschen sich wieder ein Freibad in Halle!


Dem zusätzlichen Antrag der UWG auf Einrichtung einer regelmäßigen Buslinie im Sommer zu benachbarten Freibädern konnten wir nicht zustimmen, da für jede Busroute zu einem Freibad eine gesonderte kostenpflichtige Konzession erforderlich ist. Hinzu käme, dass unter Berücksichtigung der Kosten der Konzession, diese frühestens in 2022 vorliegen würden. Zusätzlich fallen für jede Buslinie mind. 400 Euro/ Tag an.

Zukünftig besteht durch das von der Kreis-CDU initiierte Schülerticket für viele die Möglichkeit der kostenlosen Bus- u. Bahnnutzung, auch zu den benachbarten Freibädern. Somit ist eine Sonderbuslinie „Freibad“ nach Werther, Steinhagen oder Versmold nicht weiter notwendig. Dazu gehören auch die erforderlichen notwendigen Sonderkonzessionen für die Stadt Halle zum Betrieb dieser Linie.

Wir freuen uns als CDU die Attraktivität der Ferienspiele zu steigern und für die Übergangszeit für die Kinder in Halle eine gute Alternative bieten zu können. Herzlichen Dank an unseren Bürgermeister Thomas Tappe und sein Team im Rathaus für die kurzfristige Prüfung und Umsetzung.

Und das ohne großen Aufwand:  – praktisch – einfach - gut - CDU.