CDU Stadtverband Halle (Westf.)

Wiederherstellung der Verkehrssicherheit für den Radverkehr

Kurzfristige Lösung an der Marg.-Windthorststraße gefordert

Wir fordern eine kurzfristige Anpassung bzw. den Rückbau der Tempo-30 Zone an der westlichen Goebenstr./Marg.-Windhorst-Str. zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit für die Radfahrer.

Ehemaliger Radweg an der Marg.-Windthorst-Str.

Mit Ausweisung flächendeckenden Tempo-30 Zone ist es am westlichen Ende der Goebenstraße zu einer den Radverkehr gefährdenden Verkehrsführung gekommen. Radfahrer dürfen den ab der Aufmündung Schmiesingstraße gebauten Radweg bis zum Einmündung Mühlenweg (Fahrbahnverengung) nicht mehr nutzen. Die Radfahrer müssen auf die enge Fahrbahn ausweichen und dürfen erst nach 50 Meter wieder den vorhandenen Radweg nutzen.

Die CDU fordert sichere Radwege für die Menschen und daher auch eine kurzfristige Anpassung der Tempo-30 Zone am westlichen Stadtrand. Insbesondere zu den Hauptverkehrszeiten ist es in den vergangenen Tagen zu mehreren Beinahe-Unfällen gekommen.