CDU Stadtverband | Halle (Westf.)
 
News
19.11.2018
Päckchen für Valmiera
CDU Stadtverband Halle

Dieter Baars startet wieder die Aktion 150 Päkchen für Valmiera. Neben den gefüllten Schuhkartons sind Geldspenden auch gern gesehen, mitdabei auch die Volksbank Halle.

19.11.2018
CDU Stadtverband Halle
Anliegerbeiträge

Der CDU Generalsekretär Herr Josef Hovenjürgen berichtet über Anliegerbeiträge zeigt Verständnis für den verbreiteten Frust und Ärger.Eine gänzliche Abschaffung entscheidet sich in den nächsten Wochen.

16.11.2018
CDU-Fraktionen treffen sich im Unternehmen Rippert
Fraktionssitzung vor Ort

Normalerweise tagt die CDU-Kreistagsfraktion im Kreishaus in Gütersloh. Ausnahmen sind ihre Fraktionssitzungen vor Ort. Dann geht die Fraktion in Unternehmen und andere Organisationen, um sich über die heimische Wirtschaft und andere Einrichtungen im Kreis zu informieren. Mit dazu gehört auch ein Treffen mit dem Vorstand der CDU-Fraktion vor Ort. Jetzt war die CDU-Kreistagsfraktion im Unternehmen Rippert Anlagentechnik in Herzebrock-Clarholz zu Gast.




14.11.2018
Untersuchung zu Werkvertragsarbeitern im Kreis Gütersloh
Antrag der CDU-Kreistagsfraktion

Aufgrund seiner wirtschaftlichen Stärke und Struktur ist der Kreis Gütersloh offensichtlich ein Schwerpunkt für Arbeitszuwanderung aus Ost- und Südosteuropa. Rund 15.000 Menschen aus Polen, Rumänien und Bulgarien leben inzwischen hier. Viele von ihnen sind als Werkvertragsarbeiter von (Sub-)Unternehmern, zum Beispiel in der Fleischindustrie, angeheuert worden. Der Grund ist, dass es im Kreis Gütersloh durch das starke produzierende Gewerbe noch vergleichsweise viele Helfertätigkeiten und andere Arbeiten gibt, die nur ein geringes Qualifizierungsniveau erfordern. Jetzt hat die CDU-Kreistagsfraktion einen Antrag auf eine umfassende Untersuchung dieser Form der Arbeitszuwanderung gestellt. Denn es wird klar: Immer mehr Menschen kommen, um zu bleiben. Und immer mehr holen auch ihre Familien nach.



12.11.2018
Ein Sonntag im Zeichen der Heimat
"Tag der CDU" in Marienfeld

Beim diesjährigen Tag der CDU in Marienfeld hat sich alles um das Thema „Heimat“ gedreht. Der Tag begann mit einer Andacht von Diakon Karl-Heinz Klaus unter dem Motto „Schön, wieder nach Hause zu kommen!“. Gastrednerin der Veranstaltung mit Martinsgans-Essen, zu der auf Einladung des Kreisvorsitzenden Ralph Brinkhaus rund 150 CDU-Mitglieder gekommen waren, war Ina Scharrenbach. Sie ist Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen.




09.11.2018
Vorstandsneuwahlen bei der FU im Kreis Gütersloh

Kreis Gütersloh (gl). Mit unveränderter Vorstandsspitze geht die Frauen-Union im Kreisverband Güterloh in die kommenden zwei Jahre mit Europawahl 2019 und Kommunalwahl 2020.  Kreisvorsitzende bleibt die frühere Landtagsabgeordnete Ursula Doppmeier (Gütersloh). 2020 wünscht sie sich allerdings nach 22 Amtsjahren eine Nachfolgerin.


02.11.2018
André Kuper zur neuen Sport-Vereinsförderung in NRW

Mit Fördergeldern aus dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ können Vereine die Modernisierung, Sanierung oder den Umbau ihrer Sportstätten und Sportanlagen bis zu 100 Prozent der förderfähigen Kosten durch das Land finanzieren.




30.10.2018
„Die Farbe spricht für sich“
Ausstellung von Barbara Wölfkes bei der CDU

Intensive Farben prägen derzeit die Räume des Konrad-Adenauer-Hauses in Gütersloh. Grund dafür ist die Ausstellung der Künstlerin Barbara Wölfkes, die in den nächsten fünf Monaten in der Zentrale der CDU gezeigt wird. Unter dem Titel „Farbe als Sprache“ präsentiert die Malerin aus Bad Iburg 35 Werke aus ihrer Schaffenszeit der letzten 15 Jahre.



16.10.2018
„Dorferneuerungsprogramm 2018“: 5,9 Millionen Euro zum Erhalt unserer Dörfer
Auch für Gütersloh und Versmold

Die Landesregierung hat das „Dorferneuerungsprogramm 2018“ vorgestellt. Damit werden 94 Projekte in 62 Gemeinden mit rund 5,9 Millionen Euro unterstützt. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Raphael Tigges: „Die Dörfer und kleinen Gemeinden in Nordrhein-Westfalen zu erhalten, ist der Landesregierung ein wichtiges Anliegen. Immerhin sind die ländlichen Räume unseres Landes für nahezu die Hälfte unserer Bürger wichtiger Lebens- und Wirtschaftsraum.,,,,
 



15.10.2018
Eine halbe Milliarde für die Städtebauförderung. Kommunen im Kreis Gütersloh bekommen über sieben Millionen Euro

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat heute die Städtebauförderung 2018 bekanntgegeben. 256 Projekte aus ganz Nordrhein-Westfalen erhalten insgesamt 524 Millionen Euro. Das ist ein absoluter Höchststand in der Städtebauförderung.



Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
   
Suche
     
News-Ticker
Presseschau
Termine

Ticker der
CDU Deutschlands
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

Datenschutzhinweis:
Die Speicherung Ihrer E-Mail Adresse für unseren Newsletter wird erst nach Ihrer expliziten Einwilligung auf der Folgeseite vorgenommen. Weitere Informationen zu unserem Newsletter finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
0.07 sec.